DAS MOOS

Erinnerungen, das war unsere „Oase“ bis 2020. 🙂

Unsere Hütte hatte keinen Strom, gekocht wurde mit dem Gaskocher und dennoch war es pures wohlfühlen, ausspannen. Und viel Kreativität beim Malen in der Scheune. Im Sommer saßen wir an der Feuerstelle, tanken Energie und beobachten das „Tiroler Wildlife“ (Rehe, Hirsche, Spechte usw.). Im Winter heizten wir den Ofen ein, um uns nach einer Schneeschuhwanderung wieder zu wärmen. Unsere Lichtquellen waren der Kerzenschein von vielen kleinen Teelichtern und Kerzenleuchtern.

Manchmal dem Luxus ade sagen und bewusst wahrnehmen wie gut es tut sich eine Auszeit in der Natur zu gönnen, sich zu spüren und Kraft zu tanken.

%d Bloggern gefällt das: